Weihnachten 2012

Weihnachten 2012

Weihnachten 2012

Mögen all Eure Wünsche und Träume in Erfüllung gehen. Es ist im Blog etwas ruhiger geworden. Ich hoffe mehr Zeit zu finden, um zu schreiben.Um ehrlich zu sein:

Nach dem Tod meiner Eltern habe ich mich in die Arbeit gestürzt. Um zu vergessen und um zu verdrängen. Bisher habe ich mich mit dessen Tod nicht auseinander gesetzt. Nun bin ich müde geworden. Ich bin zermürbt und brauche Ruhe. Ich möchte die Zeit um Weihnachten nutzen, um wieder klare Gedanken zu fassen und mit meinem Innern in Einklang zu kommen.

Aus den Erinnerungen und meinen Wünschen schöpfe ich nun wieder neue Kraft, um nach vorne zu sehen. Im Haus gibt es noch viel zu tun, bis wir uns heimisch fühlen können. Ich werde aber mehr die Zeit nutzen, um mich um meinen Freundeskreis zu kümmern. Auch meine Frau und meine Tochter sollen keineswegs zu kurz kommen in dieser Zeit.

Vielleicht kann ich es nicht allen recht machen. Das möchte ich auch nicht. Das Leben ist ein geben und nehmen.

Heute abend werden wir mit meiner Schwiegermutter die Zeit verbringen. wir haben sie zum Essen eingeladen. Mögen es schöne und besinnliche Stunden werden. Gerne hätte ich meine Tochter an meiner Seite, aber die Entfernung spricht dagegen.

Mittlerweile führt sie ihr eigenes Leben zusammen mit ihrem Partner. Ich werde bei ihr anrufen, um ein wenig mit ihr zu sprechen. Sie soll wissen, dass ich immer für sie da sein werde.

Mögt auch Ihr besonders schöne Weihnachtstage verbringen. Ihr könnt mir gerne schreiben, wie Ihr dieses Jahr Weihnachten verbringt.

In Gedanken bei Euch

Was Dich auch interessieren könnte:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.