Vatertag 2014

Vatertag 2014

Vatertag 2014

Immer wieder Vatertag. Leider ist der herkömmliche Sinn doch recht arg verloren gegangen. Mir kommt es immer mehr so vor, als wenn dieser Tag nicht mehr dem eigentlichen Sinne genutzt wird, sondern vielmehr dafür, dass sich die männlichen Geschöpfe unserer Gattung heftigst den Alkohol einflößen (warum auch immer).

Ist das der eigentliche Sinn vom Vatertag?

In Gruppen marschieren, den Bollerwagen voller Alkohol und sich die Flüssigkeit literweise einzuflößen. Für mich ist es schwer verständlich, dass auf diese Art und Weise den Vätern „gedacht“ werden soll.
Da nutze ich doch lieber den Moment, um nun einen Ausflug mit meiner Frau und den Kindern zu machen. Geplant ist ein ausgiebiger Spaziergang.

Die Sonne genießen, ohne am nächsten Tag von einem mächtigen Brummschädel heimgesucht zu werden. In Stille gedenke ich all der Väter auf dieser Welt, die stolz sind auf ihre Kinder.

Die Industrie wird es freuen. Die Verkäufe bei Spirituosen im Supermarkt und an den Tankstellen steigt immens nach oben. Manchmal habe ich das Gefühl, dass man an solch einem Tag betrunken sein muß, um dazu zu gehören.

Um ehrlich zu sein: Unter solchen umständen bin ich gerne nicht dabei, sondern kümmer mich um die Menschen, die Platz in meinem Herzen gefunden haben. Gibt es etwas schöneres, als an einem Sonntag die sonne mit dem Partner zu genießen?

Was Dich auch interessieren könnte:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.