Tausend Bilder

Tausend Bilder

Tausend Bilder

Tausend Bilder

Stunde um Stunde und Tag um Tag habe ich die freie Zeit damit zugebracht, alte Familienbilder einzuscannen. Irgendwann habe ich aufgehört zu zählen und nur noch Bild für Bild gescannt.
Der Grundscan ist vollbracht und zig hunderte von Bildern sind nun digitalisiert.

Jetzt kann ich Bild für Bild in Ruhe nachbearbeiten. Nach tausend Fotos hab ich aufgehört zu zählen.
Bei jedem Bild fingen die Gedanken an zu kreisen. Gedanken und Gefühle kommen beim Anschauen immer wieder auf. Lachen und weinen, Wut und Freude… alles ist vereint in meinem Innern.

Manchmal fällt es schwer, wenn man all die alten Bilder sieht, noch klar zu denken. Nun heißt es: Nach vorne schauen!

Andre0001

Jetzt ist alles eingescannt, damit die alten Bilder entsprechend meinen vorstellungen bearbeitet werden können. Wir haben nach dem Scannen all die bunten Bilder (und auch schwarzweiß) in Kartons verstaut, und zu meiner Schwester gebracht. Nun hat sie vierzig Jahre in Bilder verpackt um sich herum. Nun liegt es ihr, was sie mit den fotos macht.

Alle Bilder, die mir etwas bedeutet haben, habe ich eingescannt. Ich schätze mal, dass sie das Gleichte tun wird. Ich habe nicht damit gerechnet, dass ich so viele Fotos vorfinde. Beim anschauen ist es eine Reise durch all die große kleine Vergangenheit gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.