Fußboden oder Couch

Fußboden oder Couch Darf Dein Hund auf das Sofa oder die Couch? Hat Dein Haustier einen festen Platz in Deinem Reich, oder darf er Dich überall hin mit begleiten? Im Internet gibt es immer wieder größere und kleinere Diskussionen, ob der Hund mit auf das Sofa darf. Es besteht kein Grund, nervös zu werden, nur weil ein Herr Rütter oder ein anderer „Hundeprofi“ evtl. etwas anderes behauptet. Die Entscheidung dafür oder dagegen bleibt Deine Entscheidung. Ich habe nichts dagegen, unseren Hunden zusätzliche Kuscheleinheiten auf dem sofa zu schenken. Sicherlich bevorzugen andere Hundehalter die Meinung, dass der Hund einen festen Platz

rani

Rani

Rani Sie ist eine ca. sechs bis sieben Jahre alte, wunderschöne Galga. Sie ist sehr verschlossen und ihre zarte Seele hat noch viele Wunden, die jedoch  heilen werden. Der Start in Deutschland war für Rani nicht sehr vielversprechend. Eigentlich wünscht man keinem Hund aus Spanien solch einen Beginn: Zwei Mal hat sie unverschuldet ihre Pflegefamilie verloren. Dieses ist etwas, was ein Hund in keiner Weise versteht. Die jetzige Pflegemama hat Rani in die Pfote versprochen, dass nun alles gut wird! In manchen Situationen ist die Galga unsicher: Sie mag nicht alleine durch Türen gehen. Dieses geschieht aktuell nur, wenn man

Marie

Marie

Wir arbeiten schon länger aktiv im Tierschutz. Nun möchte ich Euch eine wundervolle Galga vorstellen: Name: Mireya Rasse: Galga Geschlecht: Hündin Alter: * 1.5.2007 Farbe: gestromt Schulterhöhe: ? Krankheiten: keine bekannt Mireya taut langsam auf, obwohl sie zu Anfang schüchtern war. Sie kommt immer mehr zur Ruhe. Mireya liebt es gestreichelt und gehätschelt zu werden und fängt an zu weinen wenn man sich dann entfernt. Sie liebt Zuwendung über alles! Sie wird eine Familie brauchen, die viel Zeit und Liebe für sie hat! …. So sollte dieser Galgo an ein entsprechendes „Herrchen“ vermittelt werden. Aktuell war Mireya bei uns als

Arrebato

Über die Sonnenscheinhunde e.V ist Arrebato am 12.01.2012 aus Spanien nach Deutschland gekommen. Der Hund war bereits in der spanischen Tötung. Durch die Arbeit des Vereins wurde der Bub zunächst in einer spanischen Pension unter gebracht. Nun ist Arrebato in Deutschland (bei uns als Pflegeeltern) angekommen. Der Bub ist ein lieber, sanfter und sehr hübscher Galgo. Er ist stubenrein, geht gut an der Leine und fährt brav im Auto mit. Arrebato eignet sich nicht als Einzelhund. Er braucht die Sicherheit eines Rudels, an dem er sich orientieren kann, vorzugsweise Mädels. Zu dominanten Rüden kann der Hund nicht. Wie die Erfahrung