was wirklich zählt

Was wirklich zählt

Was wirklich zählt Am Ende interessiert es niemanden, wie viel Geld wir verdient haben, welches Haus wir besitzen, oder welches Auto wir fahren. Am Ende des Lebens zählen nur die Momente, in denen wir glücklich waren. Besitz ist relativ zum Ganzen. Erinnerst Du Dich, wenn Du mit dem Gegenüber über das, was Du besitzt, geredet hast? Mein Haus, mein Auto, mein Boot…. Hast Du Dir einmal überlegt, ob diese Dinge wichtig sind? Dir geht es um die Größe des Hauses, um Komfort. Ein Kind fragt Dich, ob Du Blumen im Fenster hast. Ein Kind fragt Dich, welche Farbe Dein Auto

glück

Glück

Glück Bist Du glücklich? Wenn Du es bist, so stelle Dir einmal die Frage, ob Du glaubst, glücklich zu sein, oder ob Du es wirklich bist. Du musst nicht reich sein, um glücklich zu sein. Ein Haus, ein schnelles auto oder Geld können Dein Gemüt vielleicht beruhigen, aber nichts von alledem macht Dich wirklich glücklich. Stelle Dir einmal von Du hättest all diese materiellen Güter nicht. Stelle Dir vor, Du hast die große Liebe gefunden und eben diese Liebe wird dir zurück gegeben. Nun stelle Dir vor, Du hättest viele materielle Dinge. Aber du bist alleine, hast keine Freunde. Wann

reichtum

Reichtum

Der wahre Reichtum Kennst Du den wahren Reichtum dieser Welt? Er ist in Dir und um Dich herum. Schaue Dich um und Du wirst erkennen was wirklich zählt. Du und nur Du bist dafür verantwortlich was Du in Deinem Herzen trägst. Du kannst mir glauben, wenn ich Dir schreibe, dass ein volles Bankkonto vielleicht ungemein beruhigend sein kann, aber kein wahrer Reichtum in sich trägt. Hast Du Dir einmal Gedanken darüber gemacht, was und wieviel Du von gewissen Bereichen in Deinem Herzen trägst? Was ist mit der Liebe und dem inneren Frieden? Wie schaut es aus mit Deinem wahren Glück?

Neuer Tag

Neuer Tag, neues Glück

Neuer Tag, neues Glück. Nachts bin ich mehrfach aufgewacht und konnte nicht gut schlafen. Die Hunde waren unruhig, ich war unruhig. Die gestrigen Geschehnisse waren doch nervenaufreibender als der Genuß des freien Tages. Abends verständigte ich noch die KFZ – Versicherung, die sich nun um alles kümmern wird. Nun sitze ich mit meiner Tasse Kaffee am Schreibtisch, um mich auf den heutigen Arbeitstag gedanklich vorzubereiten. Was wird wohl auf mich zukommen? Ich schaue aus dem Fenster und die Sonne lacht mich an. Es scheint ein schöner Tag zu werden. Berügen wir den Tag mit einem Lächeln – immer mit dem