anderswelt

Anderswelt

Kennst Du das auch? Es ist der 23te November, kalt und regnerisch. Bereits am Nachmittag wird es dunkel. Seit Stunden regnet es. Keine Sonne ist in Sicht. Es ist Zeit für Wolldecken, Kerzen und gemütliche Atmosphäre. Deine Zeit zum Träumen ist gekommen. Es ist Zeit für eine Anderswelt. Aus den Lautsprechern ertönt leise Musik. Vielleicht ist es auch so, dass Du Deine Erinnerungen durchlebst. Du erinnerst Dich an viele schöne Dinge, die Du erlebt hattest. Was auch immer Du gerade denkst und fühlst – es liegt an Dir, was Du daraus machst. Die Erinnerung ist ein Teil Deiner Vergangenheit. Ohne sie bist Du nicht Du! Wenn Du träumst, bist Du vielleicht in Deiner eigenen, kleinen Welt, Deinem Reich. Du versinkst in eine Anderswelt. Deine Welt, die so ist, wie Du sie gerne möchtest. Denke nicht daran, dass man Dich als Träumer abstempeln könnte. Jeder von uns ist es. Die Schale

anderswelt

Anderswelten

Anderswelten Blick voran. Vorbereitungen treffen für den Weg in Anderswelten. Anderswelten? Es ist der Weg zum Nordstern, zu allen anderen Sternen und ein Weg in unbekannte Galaxien. Der alte Mann zum Boden gebeugt kann aufrecht stehen, kann sehen, kann fliegen, doch die Last zu groß, die getragen werden muss. Welten zwischen hier und dort. Welten einer Ewigkeit. Noch ist Zeit, Quelle fließt und Fluss entsteht. Luftschlösser werden größer und werden real. Am Abgrund stehend, Gedanken verloren. Aufrecht stehen, sehend, wie ein Schmetterling sich nähert. Des Lebens Sinn der Weg. Tauche ein in diesen Traum der Stille, den Weg erreichend hin zum Fluss. Antworten finden, immer den Blick zum Wasser. Er fließt hindurch das Tal der Traurigkeit am See vorbei der ungeweinten Tränen. Es ist der Anfang Deines Weges. Gehe ihn Schritt für Schritt. Du wirst Deinem Ziel schneller entgegen gehen, als Du denkst. Vergiß aber nicht, Dich zwischendurch auszuruhen. Es