Lebe

sanduhr

Sanduhr

Stelle Dir vor, dass die Zeit die Dir im hier und jetzt verbleibt, mit dem Sand in einer Sanduhr vergleichbar ist. Schaust Du tatenlos zu, wie der Sand von der oberen Hälfte des Glases nach unten rieselt, ohne dass etwas passiert? Lebe hier und jetzt.

Versuche gedanklich die Sanduhr umzuwerfen und schaue, was passiert. Sie liegt waagerecht vor Dir. Stillstand beim Sand. Beginne den Moment zu genießen. Atme tief durch und überlege, wie Du nun vorgehen möchtest.

Du hast zwei Möglichkeiten: Du läßt die Uhr für das jetzt liegen und genießt jeden Atemzug der Gegenwart. Auf der anderen Seite, kannst Du die Sanduhr wieder aufstellen und faszinierend zuschauen, wie der Sand durch die Gläse rieselt. Was erfüllt Dich mehr?

Wie es war

Jeder von uns hat seine eigene Sanduhr, die ihm aufzeigt, wie lange man noch im Jetzt verweilen darf. Was stört Dich daran, den Moment zu genießen, Dich an dem zu erfreuen, was um Dich herum geschieht?

Teile Dein Glück, welches Dir beschert wird mit Deinen Mitmenschen. Bringst Du zum lächeln, sich mit Dir zu freuen? Du wirst es schaffen. In meinem Herzen bin ich davon überzeugt. Auch ich hatte die Frage in mir, wie ich mich im Sein mit Krebs verhalten sollte.

Lebe

Nach meiner Krebsdiagnose wurden mir zwei Möglichkeiten aufgezeigt: Entweder der Krebs wird besiegt und ich werde alt, oder er siegt. Sollte er siegen, so würden die letzten Körner in meiner Sanduhr durch die Gläser rieseln.

Ich lebte zu diesem Zeitpunkt in Scheidung. Die Liebe war nicht perfekt. Wofür sollte es sich lohnen zu kämpfen? Jeden Atemzug meines Lebens empfinde ich viel bewußter als früher. In meinen damaligen Gedanken war meine Tochter. Für sie lohnte es sich, den Kampf aufzunehmen.

Eines Tages werden wir alle sterben. In dieser Aussage steckt viel Wahrheit. Aber: An allen anderen Tagen sterben wir nicht. Heute sterben wir nicht und wohl auch morgen nicht. Also nimm Dein Glück in die Hand und lebe!

 

lebe


Was Dich auch interessieren könnte:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.