Frühling

Frühling

Frühling

Es ist an der Zeit die Ruhe zu genießen…
Einige Zeit ist es her, dass ich meine Gedanken in Texte verpackt habe. Nach fast einem viertel Jahr glaube ich, wieder auf dem richtigen Weg zu sein. Nicht aufgeben, sondern nach vorne muss ich schauen. Ruhe und zu mir selber finden ist mein jetziger Gedankengang.

Endlich ist es Frühling!

An den Wochenenden nehme ich mir die Zeit, lange Spaziergänge zu tätigen. Das Rauschen der Blätter in den Bäumen wird wieder bewusst wahrgenommen, welche sich im Wind bewegen. Die Vögel werden immer aktiver. Besonders schön ist es, wenn mein Blick zum Boden wandert und ich am Wegesrand die Vorboten des Frühlings erblicke. Krokusse fangen an zu blühen und geben dem Boden eine ungeheure Vielfalt an Farben. Kein trübes SCHWARZWEIß mehr.

Es scheint, als wollen mir alle sagen: „Lebe den Augenblick noch bewusster“

Genau das tue ich. Mein Leben und denken beschränkt sich immer mehr auf das Wesentliche, um glücklich zu sein und zu bleiben. Leider geht dieses bewusste Leben so oft und bei so vielen Menschen verloren.

Ist es nicht viel wichtiger zu fragen: „Was für Blumen hast Du im Fenster stehen oder?“ als zu wissen: „Welche tolle Ausstattung und welchen Luxus hat Deine Bleibe?“ Es erinnert mich an die Zeiten, als die Kinder noch unbeschwert spielen konnten mit ihrer Unbeschwertheit des Lebens. Wir sollten nie das Kind in uns allen vergessen.

Bei meinen Spaziergängen kann ich ICH sein mit allen Ecken und Kanten.

Was Dich auch interessieren könnte:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.