Freund Ischias

Freund Ischias läßt grüßen

Vier Jahre ist es her, dass Freund Ischias zu Besuch war. Nun ist er zurück gekehrt. Ganz unverhofft, still und leise, heimlich und gemein.

In der Hoffnung Dich nicht so schnell erneut zu sehen bist Du wieder da in all Deiner Größe, Deiner Pracht. Lachst mich aus, denn alle Vorsicht Dir aus dem Weg zu gehen, sind gescheitert.

Ich war wieder hin zum Doc. Die Spritze wurde brav verteilt auf Rücken oben, Rücken mitte und Rücken unten. Ich kann nicht sitzen, kann nicht stehen, kann nicht lächeln und  kann nur hoffen, dass Freund Ischias nicht lange bleibt

ischias

Was hab ich nur verbrochen, dass er so heftig wieder kam? Ich habe nichts getan, nichts verbrochen, war doch immer freundlich, immer nett. Und doch schaut er mir nun ins Gesicht, der böse Schmerz.

Es ist ein Freund, den niemand haben möchte. Nicht einmal zu Besuch soll er da sein, oder gar bleiben. Voller Schmerzen geh ich nun zum Arzt. Ich hoffe sehr, er wirft ihn raus, den ungebetenen Gast.

Lächeln wird zum Fremdwort, viel zu groß ist seine Macht. Kennst Du es, wenn er sein Messer wetzt, es rausholt und Dich sticht? Niemand möchte diesen Schmerz, niemand braucht noch mehr davon.

Doch ich weiß auch, er ist schwach, zu schwach um die Oberhand zu bekommen. Es gibt bald Hilfe und er geht. Ich hoffe er sucht sich keine neuen Freunde. Niemand braucht Freund Ischias zu Besuch.

Wenn er kommt und an die Türe klopft, so zeige ihm direkt den Weg. Soll er gehen und nicht wiederkommen, damit auch Du noch lächeln kannst.

Wieder einmal kommt die Erkenntnis, wie schön es ist, gesund zu sein. Sicherlich geht es vielen Menschen viel schlechter als mir, aber auch bei diesen Schmerzen möchtest Du am liebsten nicht Du selber sein.

Der Krebs schaffte nicht, mich zu besiegen. Auch der Rückenschmerz wird gehen.


Was Dich auch interessieren könnte:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.