hundebar

Hundebar

Hundebar Meine Frau war zusammen mit unseren Hunden über das Wochenende unterwegs. In einem Shop für Hundezubehör erwarb sie eine „Futterbar“. Ihre Begeisterung kannte keine Grenzen! Sie war so begeistert, dass sie nun den Wunsch hatte, diese Bar für alle unsere Hunde zu bekommen. Man(n) ist ja schlau: Ich brauche keinen Ausflug zu tätigen, sondern gehe zum Computer und verschwinde in den Weiten des Internet. Freudestrahlend kam ich nach kurzer Zeit zurück zu meiner Frau zurück und erzählte ihr, dass ich ihrem Wunsch entgegen gekommen bin und sogleich „eingekauft“ habe (es war kurz vor Mitternacht). Bereits ein paar Stunden später erhielt ich per Mail die Nachricht, dass die bestellte Ware bereits auf dem Weg zu uns nach Hause sei. Und schwuppdiwupp einen Tag später kam ein großes Paket zu uns. Meine Frau war total begeistert, als sie das Paket in Empfang nahm. (Ich erzählte ich ihr vorab, dass ich eben

steinschleuder

Steinschleuder

Das Mädchen mit der Steinschleuder Während ich untätig und hilflos am Tisch sitze, meinen Kaffee trinke und überlege, wie lange ich wohl mit der Rippenprellung meinen „Spaß“ haben werde, wandert mein Blick zu den Hunden. Besonders fällt mir obige Luna auf. So manches Mal meinte meine Frau schon zu mir, sie sei das „Mädel mit der Steinschleuder und dem Blasrohr“, immer die rosarote Brille auf, voller Schabernack und doch jemand, dem man in keinster Weise böse sein kann. Oder kann dieser Blick lügen? Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen ist derzeit die Hunde zu fotografieren, mich mit ihnen zu beschäftigen. Vieles ist ja gesundheitlich nicht möglich. Um die Schmerzen zu ertragen hat der Doc mir entsprechende Schmerztabletten verschrieben. So ist der Tag zumindest erträglicher. Schon jetzt freue ich mich darauf, wieder vollkommen aktiv sein zu können. Derzeit weiß ich wieder zu schätzen, wie es ist, wenn man gesund ist. Zu oft vergisst der

pelz tragen

Pelz tragen

Pelz tragen Vor ein paar Tagen habe ich eine Aktion im Internet gesehen. Es wurde „still“ gegen das Tragen von echten Pelzen demonstriert. Jeder Teilnehmer demonstrierte auf seine Weise (insbesondere mit entsprechenden Fotos). Pelz tragen ist ein Tabu-Thema. Während ich mich mit meiner Frau über diese Aktion unterhielt, wollte Luna (eine unserer Hunde) spielen und toben. Dabei sind zwei Schnappschüsse entstanden, die zum Thema „So trage ich Pelz“ passen: Tatsächlich können wir nun von uns sagen: Wir tragen Pelz! Kein Tag ohne Pelz. Zumindest gibt es keinen Tag ohne unsere vierbeinigen treuen Pelze. Wir werden immer wieder von uns sagen können: Pelz tragen – ja klar, aber nur die lebenden Pelze um uns herum. Wenn sie spielen und toben, wenn die ihre Liebkosungen und Streicheleinheiten haben möchten. Es gibt doch nicht schöneres, als die Vierbeiner um einen herum. Aber: Wir sind uns einig und sagen: „Wir tragen kein Pelz als