Zukunft

Zukunft Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen. Ein altes Sprichwort, welches doch so aktuell wie nie zuvor ist. Es hat so viel Bedeutung. Wie sieht es mit unserer Zukunft, unserer Erde aus? Mit einem Besitz kann man tun, was man will, aber mit einer Leihgabe sollte man verantwortungsvoll umgehen. Die Erde ist nicht unser Eigentum, sondern nur geliehen und unsere Kinder werden uns danach fragen, ob wir uns ihr gegenüber verantwortlich verhalten haben, oder ob wir Raubbau getrieben haben nach dem Motto: „Nach uns die Sintflut!“ Doch was tut der Mensch? Ist er nicht auf dem besten Wege, sich selbst und die von uns doch so sehr geliebte Erde zu zerstören? Schlagzeilen überwiegen An dieser Stelle nur die Schlagzeilen aus der Presse vom Oktober: 31.10.2017 – Junge sprengt sich in Kabul auf Gehsteig in die Luft 31.10.2017 – Ein 29-Jähriger überfährt NYC

was wirklich zählt

Was wirklich zählt

Was wirklich zählt Am Ende interessiert es niemanden, wie viel Geld wir verdient haben, welches Haus wir besitzen, oder welches Auto wir fahren. Am Ende des Lebens zählen nur die Momente, in denen wir glücklich waren. Besitz ist relativ zum Ganzen. Erinnerst Du Dich, wenn Du mit dem Gegenüber über das, was Du besitzt, geredet hast? Mein Haus, mein Auto, mein Boot…. Hast Du Dir einmal überlegt, ob diese Dinge wichtig sind? Dir geht es um die Größe des Hauses, um Komfort. Ein Kind fragt Dich, ob Du Blumen im Fenster hast. Ein Kind fragt Dich, welche Farbe Dein Auto hat. PS und Größe ist dem Kind egal. Denke daran, wie wichtig es ist, einfach glücklich und gesund zu sein. Die Kinder lehren Dich, was wirklich zählt. Wann bist Du das letzte Mal spazieren gegangen? Im Wald oder am Strand? Atme tief durch und genieße den moment. Genieße die Weite

sehnsucht

Sehnsucht

Sehnsucht Vor vielen Jahren las ich bereits die Zeilen, die Du auf dem Bild siehst. Sie prägten sich bei mir ein. Ich stellte schon sehr früh fest, wie schmerzlich das Gefühl nach der wahren Liebe sein kann. Es ist die Suche nach dem Menschen, mit dem man gemeinsam alt werden möchte. Beim Aufräumen im Keller fand ich einen Zettel mit dem obigen Gedicht von Norbert Esser wieder. Aus meiner Sicht sind es wunderschöne Zeilen, die das Innere des Menschen und den innigsten Wunsch wiederspiegelt. Jeder von uns hat die Sehnsucht nach Liebe und Geborgenheit in sich. Oft ist es schwer mit ihr umzugehen. Viele Jahre sind ins Land gezogen, bis sich meine Sehnsucht auflöste. Als ich meine Frau kennenlernte, war mir klar, dass sie die Frau ist, die dieses Gefühl stillen kann. Heilung der Seele und Erfüllung der inneren Wünsche sind ein wichtiges Kriterium, um glücklich zu sein. Gerade die