Neuer Job. The Show goes on

Neuer Job. The Show goes on

Neuer Job. The Show goes on

Mittlerweile sind ein paar Wochen seit meiner Kündigung vergangen. Neben der einreichung meiner Kündigungsschutzklage und dem damit verbundenen Einschalten eines Anwalts, bin ich nicht untätig geblieben.

Für mich gilt nicht: „Ich stecke den Kopf in den Sand oder lasse mit überraschen mit dem, was kommen könnte. Daher habe ich es in die Hand genommen, um vorwärts zu kommen, um nach vorne schauen zu können.

Es ist ein fliegender Wechsel im Bereich Job. Und das ist gut so. Anfang Februar schrieb ich mehrere Bewerbungen und bekam von der Firma Hornbach in Wuppertal eine Jobzusage zum 01.03.2016! Nun freue ich mich auf meine neue Aufgabe. So wie es scheint arbeite ich in einem krisensicheren Unternehmen. Es besteht die Möglichkeit in der Zukunft „aufzusteigen“. Was will ich mehr?

Ein Wehrmutstropfen ist allerdings vorhanden: Die Arbeitsstelle ist gute achtzig Kilometer von meinem Wohnort entfernt. Ich hoffe sehr, dass dieses nicht zu kostendämpfend ist. Immerhin sind mit der Fahrerei zur Arbeit Kosten, die nicht unerheblich sein werden.

Das, was ich früher gelernt habe, tue ich nun wieder. Verkaufen. Und das mit ganzem Herzen. Ich habe neue Aufgaben, neue Ziele und Vorstellungen. Wer weiß, vielleicht wandere ich dort mit der Zeit sogar ein paar Treppenstufen hinauf.

Ich kann mir gut vorstellen in diesem Unternehmen „alt“ zu werden. Wer weiß, was ich dort erreichen werde. Lassen wir uns überraschen. Jetzt heißt es erst einmal: Ich muss mich bewähren und anstatt einem Zeitvertrag einen unbefristeten Arbeitsvertrag erhalten.

Der Hauptaufgabenbereich liegt in der Elektroabteilung des Marktes. Da kommt mir natürlich zugute, dass ich bereits in den letzten elf Jahren Umbauren und Regaloptimierungen ausschließlich für Hornbach und dessen Elektroabteilungen getätigt habe. Die Ware und der Kundenschlag ist kein Fremdwort für mich.

In sofern glaube ich, dass ich mich dort bereits nach kurzer Zeit einleben und eingewöhnen werde.

Was Dich auch interessieren könnte:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.