Zugzwang – Das Spiel des Arbeitgebers?

zugzwangDas Warten auf die Güteverhandlung vor dem Arbeitsgericht Aachen geht weiter. Eigentlich sollten schon zwei Termine sein, die jedoch vertagt wurden.

Der erste Termin wurde ohne Vorankündigung ein Tag vor Eröffnung der Verhandlung von der gegnerischen Seite abgesagt. Wie ich mitbekommen habe, wurde von mehreren Mitarbeitern eine Kündigungsschutzklage eingereicht. All diese Verhandlungen wurden abgesagt.

Mittlerweile hat sich die Arbeitgeberseite mit meinem Anwalt in Verbindung gesetzt. Es wurde bekundet, dass ich einen alternativen Job bekommen soll. Schon wurde die Voraussetzung für eine Verhandlung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer geschaffen, um auch den zweiten Gütetermin vor dem Arbeitsgericht abzusagen, bzw, zu vertagen.

Aber: Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist genau NICHTS geschehen. Ein konkretes angebot liegt nicht vor. Was soll ich davon halten?

Heute ist mein letzter vorläufiger Arbeitstag in diesem Unternehmen. Und die Frage bleibt: Was passiert nun in Bezug auf ein Angebot der Arbeitgeberseite!?!

Share
Bookmark the permalink.

Comments are closed.