Hundebar

Meine Frau war zusammen mit unseren Hunden über das Wochenende unterwegs.
In einem Shop für Hundezubehör erwarb sie eine „Futterbar“.
Ihre Begeisterung kannte keine Grenzen! Sie war so begeistert, dass sie nun den Wunsch hatte, diese Bar für alle unsere Hunde zu bekommen.
Man(n) ist ja schlau: Ich brauche keinen Ausflug zu tätigen, sondern gehe zum Computer und verschwinde in den Weiten des Internet. Freudestrahlend kam ich nach kurzer Zeit zurück zu meiner Frau zurück und erzählte ihr, dass ich ihrem Wunsch entgegen gekommen bin und sogleich „eingekauft“ habe (es war kurz vor Mitternacht).
Bereits ein paar Stunden später erhielt ich per Mail die Nachricht, dass die bestellte Ware bereits auf dem Weg zu uns nach Hause sei. Und schwuppdiwupp einen Tag später kam ein großes Paket zu uns.
Meine Frau war total begeistert, als sie das Paket in Empfang nahm.
(Ich erzählte ich ihr vorab, dass ich eben diese von ihr erworbene Bar um einiges günstiger erwerben konnte als ihr vermeintliches, reduziertes Produkt.)
Leider hielt die Begeisterung von ihr nicht all zu lange an:

ebay
Kennt Ihr noch das Spiel: Such die Unterschiede? Es ist ein Fehler „eingebaut“.
Und nun? Nachdem ich von der Arbeit nach Hause gekommen bin, mußte ich mich ins Büro verkrümeln, um dem Verkäufer eine nette Mail zu schreiben.
Nun warten wir ab, was weiter geschehen wird… Shoppingerlebnis Internet.
Es bleibt zu wünschen, dass möglichst schnell die richtigen Näpfe für die Bar geliefert werden, damit meine Frau wieder vollends glücklich ist.
Allerdings stelle ich mir folgende Fragen: Wird Ware, die über das Internet verschickt wird, nicht überprüft? Ist es einmalig, dass etwas nicht passt, oder ist es vielleicht eine ganze Marge, die nicht korrekt verkauft wird (wurde)?
………………………………..
Mittlerweile recherchierte ich in den Weiten des Internets:
Diese Futterbar, von der ich berichtete, wird mittlerweile weitere 10,00 Euro günstiger angeboten.
Nachdem ich mich mit dem Händler in Verbindung gesetzt hatte, schrieb ich ihm, dieses. Auch schrieb ich ihm, dass wir mittlerweile passende Näpfe zu den Bars gekauft hatten.
Innerlich hoffte ich auf ein gewisses preisliches entgegenkommen seinerseits. Was mich um so mehr verblüffte, war, dass er sowohl auf den Preis des Mitbewerbers, als auch auf die gekaufte, zusätzlichen Näpfe einging.
Unterm Strich sind wir nun mehr wie glücklich, diese Hundebars bei uns zu haben. Zusätzlich stehen im Schrank noch ein paar Ersatznäpfe, die wir vielleicht im Garten, unterwegs oder anderweitig nutzen können.
Und Frau ist glücklich, heile und funktionierende Bars zu haben:

sollZustand

Share
Bookmark the permalink.

Comments are closed.