Schmerztabletten

Leistenbruch

Leistenbruch? Manches Mal frage ich mich: „Was kommt als Nächstes?“ In der letzten Woche lag ich ab Mittwoch mit Rückenschmerzen flach. Beim Arztbesuch wurden mir ein paar Schmerztabletten und drei Tage „Arbeitspause“ verschrieben: „Wenn es nicht besser wird, kommen Sie noch einmal vorbei.“ Dieses wurde mir vom Arzt mitgeteilt. Freitag, nachdem die Schmerzen weiterhin da waren, ging ich erneut zum Arzt. Der behandelnde Arzt meinte nur, es würde nur einen Moment dauaern, um Linderung zu schaffen. Er bat mich darum auf der Behandlungsliege Platz zu nehmen. Mit geschickten Handgriffen renkte er meine Wirbel zurecht und ich spürte direkt Linderung. Der Doktor schrieb mich den Rest der Woche krank und meinte, ich könne Montag ohne Probleme wieder arbeiten. Kaum hatte ich zwei Tage gearbeitet, bekam ich Unterleibsschmerzen auf der linken Seite. Super Gefgühl, welches in mir aufkam! Kaum ist eine Beschwerde weg, kommt die Nächste. Wie nicht anders zu erwarten war

engel

Engel

Engel Und dann schaute ein Engel über meine Schulter…. und sagte zu mir…. ganz leise…. Glaubst Du an sie? Zwischendurch stelle ich mir die Frage, wer oder was sind eigentlich diese „Wesen“? Sind es von Gott geschaffene Boten? Oder sind sie nur Teile der Einbildung? Letzendlich findet jeder von uns eine andere Antwort auf diese Frage. Teil des Ganzen, Teil des Universum. Engel als Teil unserer Hoffnungen und unserer Wünsche. Bereits vor Jahren wurde mir einmal gesagt, ich sei ein Schmetterling auf dem Weg zum Fluß. Möge jeder von Euch für sich selber eine Antwort finden und die Hoffnung nicht aufgeben. Ich sehe sie als Boten. Boten, die uns mitteilen, was wirklich wichtig ist. Man muß sie erkennen, um ihnen zuzuhören. Manches Mal sprechen sie, ein anderes Mal hörst Du aus der Ferne ihren Gesang. All zu oft schaut mir ein kleiner Engel über meine Schultern. Schaut mir zu, was

was wirklich zählt

Was wirklich zählt

Was wirklich zählt Am Ende interessiert es niemanden, wie viel Geld wir verdient haben, welches Haus wir besitzen, oder welches Auto wir fahren. Am Ende des Lebens zählen nur die Momente, in denen wir glücklich waren. Besitz ist relativ zum Ganzen. Erinnerst Du Dich, wenn Du mit dem Gegenüber über das, was Du besitzt, geredet hast? Mein Haus, mein Auto, mein Boot…. Hast Du Dir einmal überlegt, ob diese Dinge wichtig sind? Dir geht es um die Größe des Hauses, um Komfort. Ein Kind fragt Dich, ob Du Blumen im Fenster hast. Ein Kind fragt Dich, welche Farbe Dein Auto hat. PS und Größe ist dem Kind egal. Denke daran, wie wichtig es ist, einfach glücklich und gesund zu sein. Die Kinder lehren Dich, was wirklich zählt. Wann bist Du das letzte Mal spazieren gegangen? Im Wald oder am Strand? Atme tief durch und genieße den moment. Genieße die Weite