fundhund 001

Luna

Ausgesetzt Es passiert immer wieder. Spanische Tierschützer fanden diesen Karton mit sieben ausgesetzten Welpen. Allesamt in einem Karton an die Straße gestellt und ihrem Schicksal überlassen. Eines dieser Hunde ist Luna! Welche Menschen tun das? Haben sie kein Herz? Wohl nicht. Einer dieser Welpen, hat nun ein neues Heim gefunden. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wo sich dieses Heim befindet. Leider geschah dieses über Umwege. Auch bei uns in Deutschland werden immer wieder ungeliebte „Mitbewohner“ ausgesetzt oder ins Tierheim gebracht. Dieses kann man insbesondere nach Weihnachten oder in der Ferienzeit beobachten. Meine Frau und ich arrangieren uns sehr stark im Tierschutz. Unsere Liebe zu den Galgos hat uns auf den Plan gerufen. Als wir vom Schicksal eines dieser Hunde hörten, setzten wir alle Hebel in Bewegung, um Luna ein besseres Dasein zu ermögllichen. Was wir bisher noch nicht wußten: Wir holten uns einen reinrassigen katalanischen Schäferhund ins Haus. Lange Zeit

Tod vom Thermostat

Tod vom Thermostat

Tod vom Thermostat Der Tag fing so gut an: Nach einem ausgiebigen Kaffeetrinken, brachten wir im Haus weitere Lampen, Spiegel und sonstige Kleinigkeiten an, die uns dem Wohlfühleffekt näher bringen sollten. Mit allen kleinen und großen Dingen, die das Haus im positiven Sinne verändern, freuen wir uns wie kleine Kinder. Inzwischen ist der grundlegende Sanierungsstreß vom Erdgeschoss vergessen und wir kümmern uns darum, alle Räume immer und immer wohnlicher und gemütlicher zu gestalten. Zum Abend wollte ich die Heizkörper so einstellen, dass wir es bei den derzeitigen Witterungsverhältnissen gemütlich warm haben. Was tut man? Richtig, der Thermostat wird in die entsprechende Richtung gedreht. Sicher? Ich würde ihn ja gerne drehen, nur ist es in diesem Fall nicht mehr möglich, nachdem ich doch neben dem eigentlichen Thermostaten noch diverse Kleinteile der Verschraubung in der Hand hielt. Ein Besuch im nächsten Baumarkt am morgigen Tag ist mir gewiss….. Der Tag fing so